Tolle Natur

Am letzten Wochenende hat mich meine Familie zu einem Ausflug in die Stadt Cuenca eingeladen. Diese ist die drittgrößte Stadt Ecuadors und befindet sich rd. 2.500 m hoch in den Anden.

Am Samstag ging es los. Immer schön bergauf. Mehrmals haben wir angehalten und das Panorama genossen. Die Landschaft ist gigantisch und gefällt mir sehr gut. Wir hatten auch Glück mit dem Wetter; die Sonne schien. Je höher wir kamen, umso mehr Sachsen zog meine Gastfamilie übereinander. Sie sind ja auch sonst das tropische Klima der Pazifikküste gewohnt. Für mich aber war es super; ich hatte den Eindruck, tief einatmen zu können. Am Nachmittag besuchten wir den Nationalpark El Cajas mit vielen Bergseen.

 

 

Die Stadt Cuenca steht unter dem Schutz des Weltkulturerbes. Es ist erstaunlich zu sehen, wie anders diese Menschen hoch oben im Gebirge leben. Es gab viele Straßenverkäufer und bunte Märkte. Habe zum ersten Mal Zuckerrohr genascht und eine Art süße Milch getrunken, sehr lecker!!


Am Sonntag besuchten wir die Inkaruine Ingapirca. Wahnsinn, teilweise befanden wir uns über, unter und auch in den Wolken. Es war toll. Aber auch saukalt!


Es hat mir super gefallen, und ich freue mich auf weitere Ausflüge....

1 Kommentar 29.8.14 09:43, kommentieren

Affen, Delfine, Mosquitos...

In den letzten Tagen habe ich sehr viel erlebt.

Am Samstag ist mein Gastvater von seiner Arbeit zurückgekommen. Er hat mir Malecón 2000 gezeigt, vergleichbar mit La Rambla in Barcelona. Malecón ist sehr schön!!! Entlang des Flusses Guayas. Wir haben uns von einem Maler in der Form einer Karikatur zeichnen lassen.

 

Am Abend haben wir eine Freundin Zuhause überrrascht, weil sie am nächsten Tag Südamerika verließ. Mit dem Papa meiner Gastschwester hatte ich sehr viel Spaß im Einkaufscenter - der halbe Wagen war mit Früchten gefüllt.

Mit den anderen deutschen Schülern sind wir am Dienstag mit Booten in dem Golf von Guayaguil gefahren und konnten Delfine beobachten. Danach ging es an den Strand. Mein erstes Bad im Pazifik!!!! Hohe Wellen, warmes salziges Wasser und jede Menge Spaß.

Am Mittwoch sind wir mit Booten durch Mangrovenwälder gefahren. Da gab es auch Krokodile. Bei einer Farm anhaltend, konnten wir lecker essen und auf Bananen- und Kakaoplantagen gehen. Die Frau hat uns gelehrt, Schokolade und heisse Schokolade herzustellen....lecker lecker!!

Die Schüler der zehnten Klasse müssen dieses Jahr eine Deutschprüfung ablegen. Sie sind alle sehr nervös... Die schriftlichen sind geschafft, nächste Woche folgen die mündlichen Tests. Ihr seht, es ist alles sehr stressig und ich bin jeden Abend müde... Heute schlafen drei weitere Mädchen bei uns, weil eine Freundin (Nicole) morgen für immer nach Miami fliegt. Der Abschied am Flughafen wird nicht leicht... Es stehen in den nächsten Wochen viele Erlebnisse an. Ich werde euch berichten.

 

Hasta el próximo vez!! Carla

1 Kommentar 15.8.14 01:52, kommentieren